Kufsteinerland

Das Festspielhaus in Erl mit dem größten Orchestergraben der Welt

Das Festspielhaus wurde von Delugan Meissl Associated Architects, Wien, geplant. Es verfügt über 862 Sitzplätze (732 auf der Tribüne und 130 mobile Sitzplätze im Bereich des Orchestergrabens) und über den größten Orchestergraben der Welt (160m²). Die gesamte Nutzfläche beträgt 7.000m². Die Architektur des Festspielhauses respektiert das bestehende Passionsspielhaus ebenso wie die umgebende Tiroler Berglandschaft auf besondere Weise: im Sommer, wenn die Tiroler Festspiele Erl oder die Passionsspiele im hellen Passionsspielhaus stattfinden, passt sich das Festspielhaus mit seiner dunklen Fassade in die von dunklem Wald geprägte Hintergrundlandschaft ein und gewährt so dem Passionsspielhaus den Vortritt.

Mehr Bilder anzeigen

  • Fotograf
  • Thema
  • Umgebungen
    EntfernenMerken

    Fotograf

    © Loewenzahm

    Auflösungen

    • Original (7825 x 5814px)
    • HD (1920 x 1427px)
    • Web (1024 x 761px)

    Formatdaten

    • Dateigröße:14,89 MB
    • Bildgröße:7825 x 5814 px
    • Dateityp:JPG
    • Aufnahmedatum:2016
    Barbara Kaiser
    Ihr persönlicher Kontakt für den BereichBildbank
    Unverbindliche Anfrage